Kurzinformationen zum Beruf / Ansprechpartner

Die Fachkräfte für Lagerlogistik sind sowohl im operativen als auch im dispositiven Bereich der Lager der Industrie, des Handwerks, des Handels, der Spedition oder anderer logistischer Dienstleistungsunternehmen beschäftigt. Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre.


Im Unterschied zur Ausbildung zum Fachlageristen erlangen sie zusätzliche kaufmännische Kenntnisse und Fähigkeiten in der Planung und Organisation von logistischen Prozessen im Lager.


Tätigkeiten

Fachkräfte für Lagerlogistik wirken bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit, d. h., sie nehmen Güter an, verladen, verstauen und transportieren diese, packen und verpacken Güter. Nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten und unter Beachtung der Lagerordnung lagern und sortieren sie Güter anforderungsgerecht.

Fachkräfte für Lagerlogistik führen Bestandskontrollen durch, erstellen Ladelisten, bearbeiten Versand- und Begleitpapiere. Sie beachten die Grundsätze der Arbeitssicherheit, des Umweltschutzes und der rationellen Energieverwendung. Sie wenden betriebliche Informations- und Kommunikationssysteme an und arbeiten team- sowie kundenorientiert.


Ansprechpartner

Bildungsgangleiter
Michael Rohde, StD
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Organisation
Regina Wolff, OStR'
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unterrichtsorganisation und Unterrichtsinhalte

Berufsschultage

1. Ausbildungsjahr Montag Donnerstag
2. Ausbildungsjahr Dienstag Donnerstag
3. Ausbildungsjahr Dienstag Freitag

Berufsbezogener Lernbereich


Lagerlogistische Geschäftsprozesse

  • LF 1: Güter annehmen und kontrollieren
  • LF 2: Güter lagern
  • LF 5: Güter kommissionieren
  • LF 6: Güter verpacken
  • LF 7: Touren planen
  • LF 10: Logistische Prozesse optimieren
  • LF 11: Güter beschaffen

Organisation des Güterumschlags

  • LF 3: Güter bearbeiten
  • LF 4: Güter im Betrieb transportieren
  • LF 8: Güter verladen
  • LF 9: Güter versenden

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

  • LF 12: Kennzahlen ermitteln und auswerten

Wirtschafts- und Sozialprozesse

  • Mit der Ausbildung beginnen
  • Wirtschaftliche Grundbegriffe, volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Produktionsfaktoren
  • Unternehmensziele
  • Folgen und Formen der Arbeitsteilung
  • Markt und Preisbildung
  • Elemente der sozialen Marktwirtschaft
  • Rechtsformen der Unternehmung, Einzelunternehmung, KG und GmbH
  • Kooperation und Konzentration
  • Verbraucherschutz und Wettbewerb
  • Der Weg in die Selbstständigkeit

Datenverarbeitung


Englisch


Berufsübergreifender Lernbereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre
Weiterführende Informationen
dieser Bereich wird noch bearbeitet