Allgemeines/Ansprechpartner
Coers

Über den Bildungsgang

Die einjährige Handelsschule vermittelt eine berufliche Grundbildung für alle dualen Ausbildungsberufe. Sie bereitet vor allem auf eine Ausbildung in der Wirtschaft vor.

 

Die einjährige Handelsschule wird an zwei Schulorten angeboten:

  • Ludwig-Erhard-Berufskolleg, Schützenweg 4, 33102 Paderborn
  • Ludwig-Erhard-Berufskolleg, Almestr. 5, 33142 Büren

 

Ihr Ansprechpartner für die einjährige Handelsschule ist der Bildungsgangleiter Herr Coers: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aufnahmevoraussetzungen und Aufnahme
Aufnahmevoraussetzung für die einjährige Handelsschule ist der Hauptschulabschluss nach Klasse 10.
Schüler, die die Fachoberschulreife schon erreicht haben, können nicht aufgenommen werden.
 
Unterrichtsfächer
 Berufsbezogener Bereich Berufsübergreifender Bereich
  • Geschäftsprozesse im Unternehmen
  • Personalbezogene Prozesse
  • Gesamtwirtschaftliche Prozesse
  • Mathematik
  • Englisch

     

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre/Praktische Philosophie
  • Gesundheitsförderung/Sport
  • Politik/Gesellschaftslehre

 

Der berufsbezogene Bereich umfasst wöchentlich 25 Unterrichtsstunden, der berufsübergreifende Bereich 7-9 Unterrichtsstunden.

Abschluss
Wer die einjährige Handelsschule erfolgreich besucht, erwirbt die Fachoberschulreife.
Mit dem Abschluss der Fachoberschulreife kann anschließend die zweijährige Höhere Handelsschule oder die dreijährige Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten bzw. zur Kaufmännischen Assistentin besucht werden.
Nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens zwei Jahren kann die Klasse 12 der Fachoberschule besucht werden, die wie die zweijährige Höhere Handelsschule und die dreijährige Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten bzw. zur Kaufmännischen Assistentin zur Fachhochschulreife führt.
Bei bestimmten Mindestleistungen wird mit dem Abschluss der einjährigen Handelsschule die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben.
Der Abschluss der einjährigen Handelsschule kann mit 6-12 Monaten auf eine Berufsausbildung angerechnet werden.
Besondere Angebote
  • Förderangebote in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch
  • Betriebspraktikum