sicher.mobil.leben - Ablenkung im Blick

Am 19. und 20. September 2018 veranstalten die Paderborner Polizei und die Verkehrswacht Paderborn in Zusammenarbeit mit Paderborner Berufsschulen und anderen Kooperationspartnern die Paderborner Verkehrssicherheitstage 2018. Das Motto der Verkehrswacht lautet: „Aktion Junge Fahrer“. Ein Schwerpunktthema der Präventionsveranstaltung ist die „Ablenkung am Steuer“. Das ist auch das Thema des länderübergreifenden Aktionstages „sicher.mobil.leben“, der erstmals durchgeführt wird und in das Programm eingebettet ist. 

 

2018 09 17 Verkehrssicherheitstage

 

Landrat Manfred Müller wird am Mittwoch das zweitägige Präventionsprogramm eröffnen und erläutert die Hintergründe: „Die Paderborner Polizei will mit ihrer Verkehrssicherheitsarbeit junge Menschen - insbesondere Fahranfänger - erreichen und nachhaltig sensibilisieren. 18- bis 24-Jährige sind überproportional häufig an schweren Verkehrsunfällen beteiligt. Um dieser Zielgruppe zu begegnen, arbeiten unsere Verkehrssicherheitsberater seit vielen Jahren mit den Berufsschulen im Kreis Paderborn zusammen.“

Richtig „unter die Haut“ geht es laut Müller beim sogenannten „Crash-Kurs-NRW“. Müller: „In regelmäßigen Vortragsveranstaltungen werden die Berufsschülerinnen und -schüler mit schweren Verkehrsunfällen und deren weitreichenden Folgen konfrontiert. Die Erfahrungen arbeiten unsere Verkehrssicherheitsarbeiter in Unterrichtseinheiten auf und verbinden sie mit Impulsen zum rücksichtsvollen Fahren.“ 

Seit vielen Jahren werden Heranwachsende bei den Verkehrssicherheitstagen an wechselnden Schulstandorten konkret und möglichst realistisch mit den Gefahren im Straßenverkehr konfrontiert. Gemeinsam mit den Berufskollegs Ludwig Erhard, Richard-von-Weizäcker und Helene Weber sowie der Verkehrswacht Paderborn sind in diesem Jahr die Verkehrssicherheitstage 2018 vorbereitet worden. Am Mittwoch und Donnerstag (8-14 Uhr) wird der Schulhof am Berufsschulzentrum Am Bischofsteich sowie der Maspernplatz zum Aktions- und Erfahrungsraum - nicht nur für Berufsschülerinnen und Schüler. Alle Interessierten sind willkommen, um praktische Erfahrungen an unterschiedlichen Stationen zu machen: 

Wie fühlt sich das an, wenn sich ein Auto überschlägt, weil ich abgelenkt war? Was bewirkt mein Sicherheitsgurt, wenn ich mit 30 km/h auf ein Hindernis pralle? Was passiert bei einem Verkehrsunfall zum Beispiel mit einem angefahrenen Radfahrer? Wie verändert sich der Bremsweg wenn ich schneller fahre? 

Mit Hilfe verschiedener Simulatoren kann jede/r die Antworten am eigenen Leib real erleben. Darüber hinaus werden Sehtests angeboten und gibt es Informationen zum sicheren Radfahren und dem aktuellen Thema „Toter Winkel“. Notfallseelsorger stehen zu Gesprächen bereit. In mehreren Vorführungen auf dem Maspernplatz werden Auszüge aus dem Fahr- und Sicherheitstraining des ADAC präsentiert.

Spektakulär aber auch brutal realistisch wird am Donnerstag um 11.30 Uhr ein Verkehrsunfall simuliert. Ein Pkw wird an einem Autokran hochgezogen und stürzt aus etwa 10 Metern auf einen Baumstamm. Obwohl so nur eine Aufprallgeschwindigkeit von knapp 50 km/h erreicht wird, ist das Ergebnis schockierend - im Ernstfall möglicherweise tödlich. Die Feuerwehr Paderborn zeigt im Anschluss die „Rettungskette“. „life“ und in Echtzeit sind die anstrengenden Rettungs- und Bergungsarbeiten zu beobachten. Das ist in dieser Situation auch so gewollt. Im Gegensatz zu echten Einsätzen, wo „Gaffer“ stören, lebensrettende Arbeiten behindern oder weitere Gefahren und Unfälle provozieren.  

Erstmals findet am Donnerstag ein landesweiter Aktionstag zum Thema „Ablenkung am Steuer“ statt. Die Nutzung von elektronischen Geräten beim Fahren birgt erhebliche Risiken und Gefahren für die Sicherheit im Straßenverkehr. Mehr als die Hälfte der Verkehrsunfälle steht mittlerweile im Zusammenhang mit Ablenkung. Für die nordrhein-westfälische Polizei das Thema ein Schwerpunkt bei der Verkehrsunfallbekämpfung. So stehen die Paderborner Verkehrssicherheitstage auch unter dem Landes-Motto: „sicher.mobil.leben - Ablenkung im Blick.

Das Programm:

Maspernplatz

Mittwoch, 19.09.2018

09.30 - 09.45 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch Landrat Manfred Müller

09.45 - 10.00 Uhr ADAC Vorführung Fahr- und Sicherheitstraining 

11.00 - 11.30 Uhr ADAC Vorführung Fahr- und Sicherheitstraining

 

Donnerstag, 20.09.2018, Aktionstag: sicher.mobil.leben - Ablenkung im Blick

09.30 - 10.00 Uhr ADAC Vorführung Fahr- und Sicherheitstraining

11.30 - 12.15 Uhr Verkehrswacht und Feuerwehr: PKW fällt vom Kran, Rettungskette

Schulhof Berufskollegs - Aktions- und Info-Stände 

Mittwoch, 19. September 2018, und Donnerstag, 20. September 2018

 Kreispolizeibehörde Paderborn

-           Gefahren auf Landstraßen

-           Ablenkung

-           Alkoholparcours

 Landesverkehrswacht

-           Sehtest

Verkehrswachten

-           Pkw-Fahrsimulator

-           Rollersimulator

-           Gurtschlitten

-           Rettungssimulator

Feuerwehr Paderborn

-           Rettungswagen - Sofortmaßnahmen am Unfallort

-           „Gafferbox“

THW

-           Toter Winkel

Radfahrsicherheit PB

-           Infos zu Radfahrunfällen in Paderborn

Ludwig-Erhard-Berufskolleg (Foyer)

-           Videos „Ablenkung“

-           Spot „Gaffer“

Helene-Weber-Berufskolleg (Eingangsbereich Innenhof)

-           Multimediasäule mit den Themen Geschwindigkeit und Ablenkung

Richard-von-Weizäcker-Berufskolleg (Foyer)

-           Alterssimulationsanzug GER 

Notfallseelsorge Paderborn

-           Info- und Gesprächsmöglichkeiten

 

 

Quelle:

Kreispolizeibehörde Paderborn,  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Riemekestraße 60- 62, 33102 Paderborn 

Ulrich Krawinkel (uk) T. 05251/3061310 - Michael Biermann (mb) T. 05251/3061320  

Fax 05251/3061095 -E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.polizei-nrw.de/paderborn

Abschied vom LEBK

Nach über 35 Jahren im Schuldienst, davon 14 Jahre als stellvertretender Schulleiter und seit dem 1. Februar 2017 auch als kommissarischer Schulleiter, wurde Studiendirektor Alfons Bölte im Forum des Ludwig-Erhard-Berufskollegs in den Ruhestand verabschiedet. In einer bewegenden Feierstunde verabschiedeten das Kollegium und zahlreiche Gäste den Pädagogen. Sämtliche Redner lobten die sehr gute Zusammenarbeit und seine Hilfsbereitschaft. Alfons Bölte habe durch seine Offenheit, Zuverlässigkeit und Fachkenntnis überzeugt, immer Zeit für das Kollegium gehabt und viele Schülerinnen und Schüler zum Abschluss geführt.

 

2018 07 07 Verabschiedung Bölte-57

 (v. l)  Wolfgang Pägel (Bezirksregierung Detmold), Annette Mühlenhoff (Dezernentin Kreis Paderborn), Herr und Frau Bölte, Stellvertretender Landrat Hans-Bernd Janzen
(Foto: Torsten Radde, LEBK)

 

Der stellvertretende Landrat Hans-Bernd Janzen betonte, dass er vielen jungen Menschen Mut gemacht und sie zu Qualifikationen herbeigeführt habe. Alfons Bölte habe der Schule ein Gesicht gegeben und sich mit der Schule hundertprozentig identifiziert.

Studiendirektorin Alexa Böhmer als Vertreterin der Paderborner Berufskollegs zählte die vielen positiven Eigenschaften auf, die die Zusammenarbeit mit Alfons Bölte ausgemachten haben. Er sei immer ansprechbar, lehr- und lernbereit, fachkompetent, hilfsbereit, organisiert und originell, neugierig, nachdenklich und sympathisch gewesen. 

Studiendirektor Heinz-Josef Coers für die erweiterte Schulleitung lobte die flache Hierarchie, die offenen Räume in der Schulleitung. Alfons Bölte sei stets bereit gewesen die Türen für alle Menschen offen zu halten, um private oder dienstliche Probleme zu besprechen. Er sei offen und ehrlich gewesen. „Er war ein Kümmerer für jedes Problem. Er war immer hilfsbereit, bei Problemen blieb er immer ruhig.“ Seine Arbeitsweise sei zielorientiert und sein Führungsstil sei dadurch gekennzeichnet, dass er dem Kollegium stets großes Vertrauen entgegenbrachte.

„Wir konnten stets mit allen Sorgen, Problemen und Anliegen zu ihm kommen, er war immer um gütliche Lösungen bemüht“, betonte Elke Schubert für das Kollegium. Trotz arbeitsintensiver Zeit habe er immer Zeit für ein offenes Gespräch gehabt und die Belange gut überdacht. Die Aussage „Das Wichtigste in der Schule steht nicht in der BASS! (Schulvorschriften)“ beschreibe die Einstellung von Alfons Bölte zu seinen Kollegen und zu seiner Tätigkeit.

Der leitende Regierungsschuldirektor der Bezirksregierung Detmold, Wolfgang Pägel, bedankte sich für die Dienste, das Engagement für die geleistete Arbeit und würdigte auch Böltes freundschaftlichen und respektvollen Umgang mit Menschen, bevor er jene Urkunde überreichte, die formal den Ruhestand einleitet. 

Alfons Bölte studierte an der Paderborner Universität Wirtschaftswissenschaften und arbeitete als Dipl. Kaufmann zunächst im Bereich der Systemanalyse im EDV-Bereich sowie an der Universität Paderborn. Erst später wechselte er in den Lehramtsbereich. Das Referendariat absolvierte Alfons Bölte am Friedrich-List Berufskolleg in Hamm. Im Dezember 1983 begann er seine Schullaufbahn an den damaligen Kaufmännischen Schulen des Kreises Paderborn. Sein Schwerpunkt lag u.a. im Bereich der Informationsverarbeitung und Implementierung von IT-Systemen in der Schulverwaltung. Im Jahr 2004 wurde ihm die stellvertretende Leitung des Ludwig-Erhard-Berufskollegs übertragen, die er über 14 Jahre ausüben sollte, seit Februar 2017 auch als kommissarischer Schulleiter.

Alfons Bölte bedankte sich in seiner Abschlussrede bei allen, die ihn gefördert und unterstützt haben. „In der Schule nennt man das Lehren und Lernen.“ und verwies daraufhin, dass Schüler Lehrer formen. „So erging es auch mir. Ich habe vieles von meinen Schülern gelernt. Geben Sie diese Erkenntnis Ihren Schülern weiter.“ Umrahmt wurde die Feierstunde mit Beiträgen des Schulchores. 

Das Kollegium wünscht Herrn Bölte für die Zukunft alles Gute.

 

Neue Schulleitung am LEBK

Matthias Gehle ist seit Beginn des Schuljahres 2018/19 neuer stellvertretender Schulleiter und kommissarischer Schulleiter des Ludwig-Erhard-Berufskollegs. Herr Gehle tritt die Nachfolge von Herrn Alfons Bölte an, der am 1. August 2018 in den Ruhestand gegangen ist.

Das Ludwig-Erhard-Berufskolleg mit seinen Standorten in Paderborn und Büren hat derzeit rund 2300 Schülerinnen und Schüler und 120 Lehrkräfte.

Studiendirektor Matthias Gehle war zuvor als stellvertretender Schulleiter am Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg in Warburg tätig.

 

 

 2018 09 04 GEH DSC00380

 

 

 

Termine zum Schuljahresbeginn 2018/19

Der erste Schultag des neuen Schuljahres ist der 29. August 2018.

 

Ab 09:30 Uhr: Unterrichtsbeginn der Unterstufen des Vollzeitbereichs
Die neuen Schüler sind zu folgenden Zeiten bestellt (gilt für Paderborn und Büren):

09:30 WG1
10:00 HH1
10:30 KB1/Ki1
11:00 BF1/HS1

Die Klassenlehrer/innen der neuen Klassen betreuen die Schüler bis 13:00 Uhr (bzw. 12:45 in Büren).

 

10:30 Uhr: Unterrichtsbeginn der Mittel- und Oberstufen d. Vollzeitbereichs

 
In den Mittel- und Oberstufenklassen wird Fachunterricht durch die Klassenlehrer/innen unabhängig vom Stundenplan erteilt.

Nach 17 Jahren ist Schluss

Nach 17 Jahren am Ludwig-Erhard-Berufskolleg ist Frau Finke zum Ende dieses Schuljahres in den Ruhestand getreten. Sie hat sich in dieser Zeit 12 Jahre im Schulbüro um die Anliegen der Schülerinnen und Schüler gekümmert. Seit 2015 war Frau Finke im Vorzimmer der Schulleitung als Chefsekretärin tätig. 

 2018 07 18 Verabschiedung Finke-20

Herzlichen Dank für die geleistete Arbeit, das Engagement und die gute Unterstützung in all den Jahren.

Das Kollegium des Ludwig-Erhard-Berufskolleg wünscht Frau Finke für ihren nächsten Lebensabschnitt alles Gute!

Gewinner des Jubiläumsquiz

Wir gratulieren und freuen uns mit folgenden Gewinnerklassen:

Kategorie A: Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Jubiläumslauf: 1. Preis: GH1a: 125,00 € (Herr Ziemer), 2.Preis: WG1a: 75,00 € (Herr Humburg), 3. Preis: WG2b und EH2b: jeweils 50,00 € (Herr Knipping und Frau Müller). Kategorie B: Andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer: 1. Preis HH1o: 125,00 € (Frau Müntefering), 2. Preis KI1a: 75,00 € (Herr Panke), 3. Preis HH1a: 50,00 € (Herr Ziemer)

Herzlichen Glückwunsch! 

 

 

2018 07 06 Gewinner Quiz1

 

2017 07 06 Gewinner Quiz3 

 

2018 07 06 Gewinner Quiz2

 

2018 07 06 Gewinner Quiz4

 

2018 07 06 Gewinner Quiz5

 

 

 

2018 07 06 Gewinner Quiz6

 

 

StD Detlef Sandmann verabschiedet

Viele Bürener Unternehmer und Bürger dürften Detlef Sandmann als Lehrer für Wirtschaft und als Schulstandortleiter der Dependance des Ludwig-Erhard-Berufskollegs in Büren kennen. Nun hat er nach über 21 Jahren seinen bisherigen Wirkungsort in Richtung Arnsberg verlassen. Dort ist er seit Montag Schulleiter am Berufskolleg Eichholz.

 

2018 07 07 Verabschiedung Detlef60

 

1997 kam Detlef Sandmann als junger Lehrer an das Ludwig-Erhard-Berufskolleg nach Paderborn. Bereits im Jahre 2002 wurde Sandmann zum Oberstudienrat ernannt, bevor er vier Jahre später zum Studiendirektor aufstieg. Im August 2010 übernahm Detlef Sandmann die Leitung der Dependance in Büren. 

Neben seiner Lehrtätigkeit und der Leitung des Standortes Büren koordinierte er schulfachliche Aufgaben und leitete das Projekt „Netzwerkbildung OWL“. Besonders hervorzuheben ist die Etablierung der Bürener Ausbildungsmesse „bam“, die im November bereits zum siebten Mal stattfinden wird. Detlef Sandmann war es auch, der wesentlich dazu beigetragen hat, dass das Wirtschaftsgymnasium am Standort Büren implementiert werden konnte. Daneben initiierte er Kooperationen mit Zubringerschulen und sorgte stets für gute Kontakte zur heimischen Wirtschaft. Um den Kontakt zur Wissenschaft aufrechtzuerhalten, übernahm Detlef Sandmann für fünf Jahre eine Abordnung an die Universität Paderborn, die er neben seiner eigentlichen Tätigkeit ausübte. 

Seit 2008 engagiert sich Detlef Sandmann als Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes für Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen (VLW). Dort fungierte er als Pressesprecher, Geschäftsführer und Schriftleiter der Fachzeitschrift Wirtschaft und Erziehung. Seit 2013 ist er stellvertretender Bundesvorsitzender des VLW. 

Im Rahmen einer Feierstunde verabschiedete der kommissarische Schulleiter Alfons Bölte Oberstudiendirektor Detlef Sandmann. Seine Aufgaben wird von nun an Herr Studiendirektor Markus Fleitmann übernehmen. 

Markus Fleitmann, wohnhaft in Bad Lippspringe, war bisher am Standort in Paderborn tätig. Dort unterrichtete er vor allem in den Bildungsgängen Industrie, Einzelhandel und im Wirtschaftsgymnasium. Markus Fleitmann ist am LEBK für die fachliche Koordination des Faches Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen in mehreren Bildungsgängen zuständig und leitet den Bildungsgang Industrie.  Nach dem Referendariat in Hildesheim nahm Fleitmann im Jahre 1996 seinen Dienst als Studienrat in Lemgo auf. Während dieser Zeit fungierte er als Fachberater der Schulaufsicht in der Bezirksregierung Detmold. Des Weiteren übernahm Herr Fleitmann drei Jahre lang neben seiner Lehrertätigkeit einen Lehrauftrag als Dozent an der Fachhochschule Südwestfalen. Nach dem Wechsel an das LEBK wurde Herr Fleitmann 2002 zum Oberstudienrat ernannt, bevor er dann im Jahre 2010 zum Studiendirektor befördert wurde. Vielen Auszubildenden aus den Bereichen Industrie und Handel wird Herr Markus Fleitmann als Mitglied eines Prüfungsausschusses bei der IHK bekannt sein.

 

Eine Rose zum Abschied

Unter dem Vorsitz von Studiendirektor Alfons Bölte haben 278 Schülerinnen und Schüler im Jubiläumsjahr „125 Jahre Ludwig-Erhard-Berufskolleg“ ihre Abschlusszeugnisse erhalten und sind somit umfassend für ihre berufliche Zukunft in der Wirtschaft oder an der Universität qualifiziert. 

In seiner Abschlussrede verglich der stellvertretende Schulleiter Alfons Bölte die Schulzeit am Ludwig-Erhard-Berufskolleg mit einem Radrennen und zeigte auf, was nach dem Gewinn bleibt: „Es gibt Zeugnisse oder „Meisterschalen aus Papier“, Tickets für die Zukunft! Lassen Sie die Tickets nicht verfallen. Zeigen Sie im Beruf, dass die Zeugnisnoten richtig sind. Was bleibt sind positive Erinnerungen an gemeinsames Erleben in der Schule. Freude an dem Erreichten, auch wenn der Weg sicherlich anstrengend war! Aber: Mit Rückenwind „kann“ jeder.

Gastredner Christian Hake, Geschäftsführener CAT marketing GmbH, sprach in seiner Rede den Fachkräftemangel an und betonte, dass diejenigen, die eine Lehre machen, die Sieger von morgen seien. „Ich glaube, dass Sie auf den richtigen Weg sind. Qualifikation ist alles – ist es nicht, nur das Bauwerk. Das Fundament ist wichtig und das steckt bei Ihnen drin. Das Bauwerk muss zum Fundament passen. Die Qualifikation ist das Beiwerk, die Sekundärtugenden sind wichtiger. Ich rate Ihnen zur realistischen Einschätzung, den Mut haben tiefzustapeln, zum Schluss wird man immer auf die Füße fallen.“

 

Das Ludwig-Erhard-Berufskolleg gratuliert allen erfolgreichen Absolventen - Herzlichen Glückwunsch!

 

Entlassung HSHHKA 2018-16 Kopie

Untertitel: Die Besten aus den Bildungsgängen: v.l. Chantal Wiebeler, Lina Claßen,  Gastredner Christian Hake (Geschäftsführer CAT marketing GmbH), Maike Hinkerohe, StD Dietmar Grewe, Celine Brink, Std Arnd Emmighausen, Dominik Westermann, StD Heinz-Josef Coers, Sahra Jostmeier, Edis Arifovic, Jason Eppendahl, Stellvertretender Schulleiter StD Alfons Bölte

 

 

 

Schulstandort Paderborn:

Absolventen der Höheren Handelsschule (schulischer Teil der Fachhochschulreife)

HH2a 

Welat Aslan, Paderborn; Henrik Bickmann, Borchen; Lina Claßen, Paderborn; Mehmet Hasan Darende, Paderborn; Fabian Emmighausen, Paderborn; Alessia Fontes De Lucia, Paderborn; Dominic Gerber, Paderborn; Nils Heinemann, Bad Lippspringe; Piet Kahl, Paderborn; Alexa Kellner, Paderborn; Lena Sophia Klein, Paderborn; Robin Kohrs, Paderborn; Jasmin Kösters, Paderborn; Elena Rennert, Paderborn; Birte Röttger, Paderborn; Lina Marie Schäfer, Paderborn; Carolin Steffen, Paderborn; Anastasia Stoll, Paderborn; Taha-Yasin Uzunköy, Paderborn

 HH2a  GRA Entlassung HSHHKA 2018-23

 

 

HH2b

Sara Celik, Paderborn; Maurice Felix, Paderborn; Marcel Förster, Lichtenau; Madalina Gottschlich, Paderborn; Sophie Grawe, Paderborn; Christopher Huck, Lichtenau; Maik Kaiser, Paderborn; Celine Kleine, Paderborn; Stella Knaup, Lichtenau; John-Marcel Kremin, Paderborn; Evelin Krenz, Paderborn; Bastian Leff, Paderborn; Noah Ulrich Maas, Paderborn; Daniel Maier, Paderborn; Christian Pepler, Paderborn; Vanessa Rempe, Paderborn; Sarah Russo, Paderborn; Nico Salatino, Paderborn; Jana Schulte, Paderborn; Thomas Vohs, Lichtenau; Julia Wecker, Paderborn; Lukas Wolf, Schlangen; 

HH2b PET Entlassung HSHHKA 2018-24

 

 

HH2c 

Kemal Aydincan, Paderborn; Kerim Aydincan, Paderborn; Carsten Büttner, Paderborn; Kristina Dalke, Lichtenau;Luca Düchting, Paderborn; Julia Geier, Paderborn; Jasmin Hartung, Lichtenau;Lea-Marie Haus, Paderborn; Maike Hinkerohe, Borchen; Julian Hüwel, Paderborn; Percy Kowalski, Höxter; Alexander Leipe, Paderborn; Hendrik Liebler, Lichtenau; Katrin Schmeichel, Paderborn;Mariel Alessandra Seidler, Augustdorf; Angelika Stark, Paderborn; Laura Teichert, Borchen; Verena Weskamp, Lichtenau; 

HH2C Wil Entlassung HSHHKA 2018-25 

 

 

HH2d 

Nihad Ayboz, Paderborn; Eleonore Baier, Paderborn; Nikolaj Belkin, Paderborn; Evelyn Dauenhauer, Paderborn; Chiara Ernst, Lichtenau; Niegin Hamidzada, Paderborn; Vanessa Hellwich, Paderborn; Anton Helm, Schlangen; Dominik Koch, Paderborn; Erik Krenz, Paderborn; Richard Lieder, Paderborn; Florian Lüke, Borchen; Lisa Nucera, Paderborn; Jennifer Petri, Lichtenau; Jessica Plöger, Paderborn; Slawa Popov, Bad Lippspringe; Leonie Röseler, Lichtenau; Markus Johann Vlad, Paderborn; Martin Werner, Paderborn; Martin Wolf, Borchen;

HH2d MUE Entlassung HSHHKA 2018-26 

 

 

HH2e 

Ramtha Aho, Bad Lippspringe; Lara Al Soufi, Paderborn; Vanessa Bellmann, Paderborn; Isabel Borowski, Paderborn; Bryan Brauer, Altenbeken; Alina Fot, Paderborn; Lisa Gorbunov, Paderborn; Patricia Güler, Paderborn; Johannes Hillebrand, Paderborn;Lukas Hinsche, Paderborn; Melina Kleegraf, Paderborn; Lea Lasogga, Paderborn; Rica Marie Lummer, Paderborn; Lukas Schäfer, Paderborn; Lukas Scharnholz, Bad Lippspringe; Luca Schonlau, Altenbeken; Almedin Tutic, Paderborn; Anita Ungefugt, Paderborn; Werner Vahle, Lichtenau; Ilona-Agnessa Weiss, Paderborn; Chantal Wiebeler, Paderborn;

 

 

HH2e VOL Entlassung HSHHKA 2018-27

 

 

Absolventen der Kaufmännischen Assistenten (Fachhochschulreife / staatlicher Berufsabschluss)

KA3a 

Türkan Asyali, Paderborn; Anika Becker, Delbrück; Lina Disselnmeyer, Paderborn; Jana Jost, Paderborn; Charlotte Osborn, Paderborn; Sven Sasse, Paderborn; Sabine Tews, Salzkotten; Ilknur Ulus, Paderborn; Anja Wiens, Delbrück; Antonia Wolf, Paderborn; Marcel Borck, Paderborn; Umut Can Dogan, Paderborn; David Koch, Büren; Zahid Parvez, Paderborn; Patrick Pavlenko, Paderborn;

KA3a Jan Entlassung HSHHKA 2018-28

 

KB3a 

Celine Brink, Delbrück; Serkan Dilek, Schlangen; Shannon Farlow, Paderborn; Kristina Klauser, Delbrück; Daniel Klöpping, Schlangen; Minh-Duy Nguyen, Paderborn; Gianni Passon, Paderborn; Felix Poggenpohl, Paderborn; Ruben Schnitzmeier, Geseke; Fynn Schröer, Bad Lippspringe; Adrian Seeckts, Paderborn; Fabian Skranschewski, Altenbeken; Sandra Steinbach, Paderborn; Dominik Westermann, Salzkotten;

KB3a Schlüter Entlassung HSHHKA 2018-29

 

 

Absolventen der Handelsschule (Fachoberschulreife)

HS1a 

Keanu Anastassiou-Kyriakidis, Paderborn; Alexandra Engel, Bad Lippspringe; Niklas Flauger, Paderborn; Jammy-Dean Gulba, Altenbeken; Julius Helbing, Paderborn; Carrie-Ann Hunter, Salzkotten; Timm Kinn, Paderborn; Said Ismail Koc, Bad Lippspringe; Lina Lebsack, Borchen; Mirco Nolte, Borchen; Marius Craig Delaie Oke, Paderborn; Azat Öztari, Paderborn; Anastasia Schmal, Paderborn; Daniel Wenzel, Paderborn;

HS Schubert Entlassung HSHHKA 2018-20 

 

 

HS1b 

Christian Costales Castro, Paderborn; Jason Eppendahl, Hövelhof; Noah Gabriel Gök, Delbrück; Susanna Huseni, Paderborn; Sarah Jostmeier, Paderborn; Wladimir Kopp, Paderborn; Stefan Leinkenjost, Paderborn; Celina Militzer, Paderborn; Stefanie Nosov, Altenbeken; Christine Schreiner, Paderborn;

HS Dunschern Entlassung HSHHKA 2018-21

 

 

 

HS1c 

Melanie Brabander, Delbrück; Dennis Cyskowski, Paderborn; Melissa Ferah, Paderborn; Emanuela Hübert, Borchen; Diyar Ibrahim, Paderborn; Benjamin Korkis, Paderborn; Jonathan Neuber, Salzkotten; Denise Pairam, Paderborn; Marvin Redekop, Paderborn; Dilan Reinke, Paderborn; Fabian Wacup, Paderborn;

 HS SchmidtEntlassung HSHHKA 2018-22

 

 

 

Einjährige Berufsfachschule (Hauptschulabschluss nach Klasse 10)

BF1a 

Edis Arifovic, Paderborn; Dimitri Balachonow, Büren; Can Taylan Benliler, Paderborn; Stephan Brockmeier, Paderborn; Arthur Gasimullina, Paderborn; Stephan Kaiser, Paderborn; Christin Klein, Salzkotten; Jenny Schulz, Paderborn; Lev Sharov, Paderborn

BF Entlassung HSHHKA 2018-19 

 

 

 

 

Schulstandort Büren:

 

2018 07 03 Bestenehrung Büren IMG 2027 

Die besten Absolventen aus Büren: v.l.Stellvertretender Schulleiter StD Alfons BöltePascal Scheike (HH2k), Elisabeth Pohle (HH2k), Johanna Blobel (HH2l), Fariah Khan (HS1k), Lea Reimer (HH2m), Lisa-Marie Mittwoch (HS1l), Angelika Schlewing (HH2n), StD Detlef Sandmann (Standortleiter Büren) Foto: Andreas Lohse (LEBK)

 

Absolventen der Höheren Handelsschule (schulischer Teil der Fachhochschulreife)

HH2k 

Adnan Ahmad, Salzkotten; Marita Dick, Büren; Eric Hoffmann, Büren; Karina Kauz, Büren; Agata Klinger, Büren; Jacqueline Konowalski, Büren; Artemis Miliopoulou, Geseke; Dana Müntefering, Geseke; Elisabeth Pohle, Geseke; Niklas Reese, Bad Wünnenberg; Madeleine Schäfers, Büren; Sabrina Schäpermeier, Büren; Pascal Scheike, Bad Wünnenberg; Jessica Schettke, Salzkotten; Sina Schröder, Büren; Raul Shala-Aguion, Salzkotten; Alexander Stork, Büren;

2018 07 02 HH2k SJ 20172018 V

 

 

HH2l 

Marvin Atorf, Büren; Johanna Blobel, Geseke; Chiara Maria Bluhm, Bad Wünnenberg; Dennis Gezel, Büren; Sebastian Hahnel, Geseke; Lisa-Marie Hesse, Büren; Luisa Jahn, Geseke; Timo Kelbach, Geseke; Erwin Klein, Büren; Niklas Krause, Büren; Kiara Lücking, Bad Wünnenberg; Alena Meier, Büren; Christopher Michel, Salzkotten; Carolin Münster, Büren; Alisa Parhbage, Geseke; Jan Luca Roßkamp, Büren; Niklas Schadomsky, Salzkotten;

 2018 07 02 HH2l SJ 20172018 V

  

HH2m 

 Felix Atorf, Büren; Monika Baier, Salzkotten; Alina Beuth, Salzkotten; Milena Boelk, Büren; Matteo Henneböhle, Büren; Vanessa Kuhlmann, Salzkotten;Nils Menne, Büren; Jona Moll, Büren; Moritz Münstermann, Büren; Alicia Neumann, Büren; Lea Reimer, Salzkotten; Juri Schartner, Büren; Lea Schröter, Büren; Kevin Schüth, Büren; Lukas Sommer, Büren; Dennis Tissen, Büren; Marius Wall, Büren; Evelyn Wiens, Salzkotten;

2018 07 02 HH2m SJ 20172018 V

 

HH2n 

Johannes Beklas, Geseke; Justin Chand, Geseke; Justus Fahle, Geseke; Samuel Färber, Geseke; Nico Franz, Geseke; David Gerb, Geseke; Thomas Grouss, Büren; Nils Hannig, Salzkotten; Sebastian Hupe, Salzkotten; Joel Klocke, Büren; Saskia Klute, Bad Wünnenberg; Pia Kolsch, Bad Wünnenberg; Jan Koper, Bad Wünnenberg; Anna-Lena Kosian, Geseke; Laura Marie Langhans, Büren; Cassandra Lücke, Bad Wünnenberg; Philipp Lücking, Bad Wünnenberg; Laura Pollok, Geseke, Regina Reinhold, Geseke; Jonas Renneke, Bad Wünnenberg; Malena Sander, Salzkotten; Angelika Schlewing, Bad Wünnenberg;

 2018 07 02 HH2n SJ 20172018 V

 

 

Absolventen der Handelsschule (Fachoberschulreife)

HS1k 

Jessica Behler, Geseke;  Emily Berch, Bad Wünnenberg;Tanja Biedermann, Bad Wünnenberg; Christian Gontschar, Bad Wünnenberg; Jasmin Hane, Salzkotten; Jennifer Hartmann, Bad Wünnenberg; Lisa Hutchinson, Bad Wünnenberg; Fariha Khan, Salzkotten; Mariko Lüchtefeld, Bad Wünnenberg; Jacob Rother, Bad Wünnenberg; Jan Sänger, Bad Wünnenberg; Lara Westhölter, Büren; Dennis Wheal, Salzkotten; Lisa Wheal, Büren; Viktoria Wiechers, Bad Wünnenberg;

 2018 07 02 HS1k SJ 20172018 V

 

 

HS1l 

John Pascal Büchner, Büren; Leonora Ejupi, Büren; Bettina Feldmann, Brilon; Artur Foot, Büren; Ivan Gagelgants, Büren; Sophia Gerke, Geseke; Julia Giesbrecht, Salzkotten; Maxim Karb, Büren; Jan Micke, Geseke; Lisa-Marie Mittwoch, Büren; Julia Pik, Büren; Maike Schlüter, Büren; Jessica Weber, Büren; Christian Werning, Büren; Theresa Zumdick, Büren; 

2018 07 02 HS1l SJ 20172018 V

 

 

Foto: Torsten Radde (LEBK PB) , Andreas Lohse (LEBK Büren)

 

Verabschiedung Berufsschule

Unter dem Vorsitz von Studiendirektor Alfons Bölte haben die kaufmännischen Auszubildende am Montag ihre Berufsabschlusszeugnisse erhalten. In zahlreichen Reden wurde aus unterschiedlichen Perspektiven an die „Meilensteine“ der Schulzeit erinnert und die Schülerinnen und Schüler wurden aufgefordert, ihren weiteren Lebensweg mit Selbstvertrauen in die eigene Hand zu nehmen, den eigenen Kurs zu gehen und sich selbst Ziele zu setzten.  

Für die Berufsschule sprach  Frau Dr. Auinger, Stellv. Leiterin der Industrie- und Handelskammer zu Bielefeld Zweigstelle Paderborn und Höxter als Vertreterin der Ausbildungsbetriebe. Frau Auinger zeigte die Bedeutung der Digitalisierung, insbesondere für den Handel und für das weitere Berufsleben auf. „Die Bereitschaft des lebenslangen Lernens gehört zum Berufsleben dazu."

 2018 07 10 Entlassung

 

Bestenehrung

 

Verkäufer/in:

Yasemin Cakmak, EH 2c, Note: 1,6, Klassenlehrer: Herr Coers

Nico Lütkemeier, EH 2g, Note: 1,6, Klassenlehrer: Herr Militzer

Christian Jennebach, EH 2g, Note: 1,6, Klassenlehrer: Herr Militzer

 

Kaufleute im Einzelhandel:

Nadine Meyer, EH 3e, Note: 1,2, Kauffrau im Einzelhandel, Klassenlehrer: Herr Coers

 

Fachkraft für Lagerlogistik:

Osman Osmani, LL3b, Note: 1,6, Klassenlehrer: Herr Wortmann

 

Fachlagerist:

Christopher Naumann; LL2a, Note: 1,3, Klassenlehrer: Herr Kohorst

 

Kaufmann im Groß- und Außenhandel:

Kübra Erdogan, GH 3b, Note: 1,5, Klassenlehrerin: Frau Karnath

Annika Teichmann, GH 3a, Note: 1,5, Klassenlehrerin: Frau Schomberg-Vater

 

Automobilkauffrau/mann:

Melina Elbing AK3b, Note 1,2, Klassenlehrerin: Frau Dr. Rüther

 

IT-Systemkauffrau/mann:

Kai Amelunxen, IT3a, Note: 1,3, Klassenlehrer: Herr Emmighausen

 

 

 

Was ist mein Auto wert?

Unter diesem Motto trafen sich die Auszubildenden der AK2b im Autohaus Thiel in Paderborn. Unter fachkundiger Anleitung von Herr Osterholz wurde das Fahrzeug des Lehrers zunächst einer optischen und nachfolgend technischen Untersuchung unterzogen. Hierbei konnten versteckte bzw. schwer erkennbare Fehlerpotentiale am Fahrzeug aufgezeigt und deren Bewertung erklärt werden. Besonders das Auffinden von Beulen und Fehlern in der Lackierung konnte anschaulich gezeigt werden.

Verkaufsleiter Ronny van Bossche erläutert im Anschluss die kaufmännische Gebrauchtfahrzeugbewertung unter DAT. Besondere Parameter und „Stellschrauben“ im Programm wurden dargelegt und schließlich ein – für alle Beteiligten nachvollziehbarer - Händlereinkaufspreis ermittelt. 

Eine tolle Abwechslung im schulischen Alltag für alle Beteiligten. Die gesamte Klasse bedankt sich beim Autohaus Thiel für den freundlichen Empfang, die zur Verfügung Stellung der Räumlichkeiten und technischen Geräte und nicht zuletzt der kostbaren Arbeitszeit der Mitarbeiter.

 

2018 07 01 Gebrauchtwagen Thiel