Im Rahmen des Erasmus+ Projektes „FACE – The Faces and Challenges of Europe“ reisten insgesamt 12 Schülerinnen und Schüler der WG1b unter der Leitung von Nicole Broer und Henning Schlüter im März für 10 Tage nach Norwegen. Kyrksæterøra heißt der Ort der Partnerschule, der Hemne Videregående Skole. Die Schüler hatten sich vor der Reise bereits innerhalb des Europa-Kurses intensiv mit dem Thema „IT-and social networks in European students‘ lives“ beschäftigt und dazu eine Umfrage und Interviews durchgeführt und Fotos der IT-Ausstattung der jeweiligen Schule gemacht. Die Ergebnisse dieser Umfrage wurden dann vor Ort in internationalen Gruppen von den Schülern in Projektarbeit aufbereitet und präsentiert. 

2018 04 07 Norwegenfahrt2

 

Neben der Arbeit an dem Thema "IT and social networks" standen auch Besichtigungen zweier lokal bedeutsamer Betriebe, nämlich der Fensterfabrik Lian in Kyrksæterøra und Leroy, einer der größten Fischzuchtfarmen Europas, auf dem Programm.

Die Schülerinnen und Schüler sprachen außerdem mit Politikern und Journalisten der Gemeinde über das Erasmus+ Projekt und besuchten das Kulturzentrum der Stadt. Bei einem Tagesausflug in die drittgrößte Stadt Norwegens, Trondheim, besichtigten die Schülerinnen und Schüler die NTNU und bekamen einen Eindruck wie vielfältig das Angebot dieser international ausgerichteten Universität ist.

2018 04 07 Norwegenfahrt1

 

Ein besonderes Highlight war der Skitag im örtlichen Skigebiet, an dem die Schülerinnen und Schüler ihre zum Teil ersten Erfahrungen auf Langlaufskiern sammeln durften. Die Freude und Begeisterung war den Teilnehmern deutlich anzusehen. 

Die Schülerinnen und Schüler verbrachten die Zeit in Gastfamilien und hatten so die Gelegenheit, die norwegische Kultur und die gelassene Art zu leben intensiv kennenzulernen. So war es nicht verwunderlich, dass der Abschied so manchem doch sichtlich schwerfiel. 

 2018 04 07 Norwegenfahrt3