Noch keinen Ausbildungsplatz für den Start im Sommer 2020? Eventuell noch nicht mal eine Idee, welches Berufsfeld es sein soll? In Deutschland gibt es über 350 Ausbildungsberufe, rund 200 davon werden im Hochstift jedes Jahr angeboten. Dass es dem ein oder anderen da schwerfällt, die richtige Wahl für sich zu treffen, ist nur natürlich.

Da zur Begrenzung der Ausbreitung des Corona-Virus auf persönliche Kontakte derzeit verzichtet werden muss, hat die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Paderborn nun eine Beratungshotline eingerichtet, um allen Jugendlichen, die an einer Ausbildung oder Dualem Studium interessiert sind und Expertenrat benötigen, eine „Offene Sprechstunde“ per Telefon zu ermöglichen. Die Beratungsfachkräfte stehen für Beratungsgespräche und Informationen über Ausbildungen und den Ausbildungsmarkt ab sofort unter der Hotline 05251/120-301 montags bis donnerstags in der Zeit von 08.00 bis 15.30 Uhr, freitags bis 13.00 Uhr, zur Verfügung. Diese Dienstleistung bleibt so lange bestehen, bis Beratungen in den Schulen oder der Agentur wieder möglich sind.

„Wir wollen den Jugendlichen auch in dieser Zeit die Möglichkeit geben, unsere Beratung in Anspruch zu nehmen“, sagt Markus Beninca, Teamleiter der Berufsberatung für den Kreis Paderborn. Aus Erfahrung wissen die Beratungsfachkräfte, dass es zu diesem Zeitpunkt im Jahr noch viele Unentschlossene gibt, die sich nicht sicher sind, wie es nach der Schule weitergehen soll. „Eine Vielzahl an Ausbildungsplätzen sind noch unbesetzt, die Chancen für junge Menschen, es gibt also trotz der aktuellen Situation noch Chancen! Über die Hotline können sich Jugendliche informieren und auch Hinweise zu passenden, weiterführenden Online-Angeboten erhalten“, ergänzt Melanie Thüs, Teamleiterin für den Kreis Höxter. Aus diesen Gründen möchte die Agentur für Arbeit die Jugendlichen motivieren, die gerade schulfreie Zeit für die Entscheidungsfindung zu nutzen.

 

2020 03 26 Hotline Agentur für Arbeit