EU flag-Erasmus plus min GroesseErasmus + Allgemein


ERASMUS+
ist ein Förderprogramm der Europäischen Union für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. In Erasmus+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst. Es ist mit einem Budget von rund 14,8 Mrd. Euro ausgestattet. Insgesamt sollen rund 4 Millionen Menschen in Europa davon profitieren. Das Programm ist auf 7 Jahre ausgelegt und läuft bis 2020. (siehe auch: www.erasmusplus.de)

 

Erasmus+ ist in folgende Bildungsbereiche unterteilt: Hochschulbildung, Schulbildung, Erwachsenenbildung, Jugend in Aktion und Sport.

Durch dieses Programm sollen die
Schlüsselkompetenzen und Fertigkeiten verbessert, die Qualität in den Bildungsbereichen gestärkt, und die internationale Dimension gefördert werden.

Im Bereich der Schulbildung werden folgende Ziele in den Blickpunkt genommen:

  • Verwirklichung von lebenslangem Lernen und Mobilität;
  • Verbesserung der Qualität und Effizienz der allgemeinen und beruflichen Bildung;
  • Förderung der Gerechtigkeit, des sozialen Zusammenhalts und des aktiven Bürgersinns;
  • Bildungsbenachteiligung sollte durch ein hochwertiges Bildungsangebot für Kleinkinder und durch die Förderung der integrativen Schulbildung angegangen werden;
  • Förderung von Innovation und Kreativität einschließlich unternehmerischen Denkens – auf allen Ebenen der allgemeinen und beruflichen Bildung.

Die Realisierung dieser Ziele soll durch die Teilnahme an drei unterschiedlichen Leitaktionen erreicht werden. Dazu gehören Mobilitätsprojekte für Schulpersonal (Leitaktion 1), Strategische Partnerschaften im Schulbereich (Leitaktion 2) und die Unterstützung politischer Reformen (Leitaktion 3) Das LEBK nimmt an den Leitaktionen 1 und 2 teil.